Sorbische Hochzeitssuppe

Für die Suppe:

1 Möhre, 100 g Sellerie, 1 Zwiebel, 50 g Schweineschmalz, 300 g Blumenkohl, 1 Liter Fleischbrühe, Salz, 50 g Sternchennudeln.

Für die Leberklößchen:

200 g Leber, 1 Ei, 1 Messerspitze geriebene Muskatnuss, schwarzer Pfeffer, Salz, 2 Esslöffel Semmelmehl.

Für den Eierstich:

2 Eier, 2 Esslöffel süße Sahne, 1 Esslöffel Butter, Salz.

Möhre und Sellerie putzen und zerkleinern, die geschälte Zwiebel fein hacken. Das Gemüse im erhitzten Schmalz 10 Minuten garen, dann beiseite stellen. Den geputzten Blumenkohl in Röschen teilen, waschen und in Salzwasser 10 Minuten kochen. Dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Für die Klößchen die Leber durch den Fleischwolf drehen. Mit Ei, Muskat, Salz, Pfeffer und Semmelmehl vermengen. Eine Stunde kalt stellen, dann Klößchen formen. Für den Eierstich die Eier mit der Sahne sowie der zerlassenen und wieder abgekühlten Butter verquirlen. Durch ein Sieb geben und salzen. In einer Tasse im heißen Wasserbad zum Stocken bringen, dann auskühlen lassen. Die Fleischbrühe erhitzen, Sternchennudeln und Leberklößchen zugeben. Kurz aufkochen, dann 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Sellerie und Möhre mit dem Gemüsewasser sowie den Blumenkohlröschen zufügen. Zuletzt den abgestochenen Eierstich in die Suppe geben.

Quelle: Dagmar Schäfer, “Reisen durch die Küche von Sachsen”, Buchverlag für die Frau GmbH, Leipzig, 2006

Kulinarisches

Prampany kal - sorbische Krautmauke

Gehaltvolles und Würziges aus Rotkohl und Kartoffeln.

Mehr erfahren
Spreewälder Dillgurken

Nicht nur im Spreewald ein Genuss.

Mehr erfahren
Sorbische Hochzeitssuppe

Das Rezept für die perfekte sorbischen Festsuppe.

Mehr erfahren
Rotbarschfilet im Ofen gebacken

Köstliches Rotbarschfilet aus dem Ofen

Mehr erfahren

Relevante Webseiten

Skip to content